Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V.: Home




Kontakt

Auslandsgesellschaft NRW e.V.
Steinstraße 48
D-44147 Dortmund
Postfach 10 33 34
D-44033 Dortmund

Teodora Yankova
Tel.: +49 (0)231 83800 - 54
Fax: +49 (0)231 83800 - 56
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailyankova(at)agnrw.de




Aktuelles

Donnerstag, 16. Februar 2017 19:00

Europäische und Internationale Politik im Februar 2017

Logo Europe Direct Dortmund

 

16.2. Europa und Terrorismus - 21.2. Landeskunde: Belarus - 24.2. Italien - Engagement gegen die...


Freitag, 03. Februar 2017 19:00

Literatur, Musik, Film im Februar

Tango: Gesprächskonzert (10.2.) - Veranstaltungen in Kooperation mit Melange e.V. (3. und 19.2.) -...


Sonntag, 01. Januar 2017 00:00

Beratung über Auslandsaufenthalte weltweit

Logo Eurodesk Dortmund

 

Vom A wie Au-Pair bis W wie "Work & Travel": seit Mai 2014 kostenlose und trägerübergreifende...




Literatur, Musik, Theater

RSS-Feed für Literatur, Musik, Theater
ItalienLiteratur, Musik, Theater
Do 02.03.2017, 18:00 Uhr
Preis: Eintritt frei
Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstr. 48, 44147 Dortmund
Umberto Eco - Lesemarathon zum 1. Todestag des Schrifstellers

Die Deutsch-Italienische Gesellschaft beteiligt sich an der Initiative der Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e.V. (VDIG) für den bundesweiten Lesemarathon zu Ehren des Schriftstellers Umberto Eco.





Veranstalter:
undefined Deutsch-Italienische Gesellschaft
Deutsch-Italienische Gesellschaft Unna e.V.
undefined VDIG e.V.
lc team gmbh - Das Übersetzungsbüro
undefined Interview, Video-Statement der Deutsch-Italienischen Gesellschaft

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


RusslandLiteratur, Musik, Theater
Di 07.03.2017, 18:30 Uhr
Preis: 5,00 Euro, frei für Mitglieder und Sprachkursteilnehmende
Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
Musikveranstaltung zum internationalen Frauentag







Veranstalter:
undefined Länderkreis Osteuropa



undefined Interview, Video-Statement des Länderkreises Osteuropa

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


UngarnLiteratur, Musik, Theater
Di 07.03.2017, 19:00 Uhr
Preis: 10,00 Euro
Ort: zib - Zentrum für Information und Bildung, Lindenplatz 1, 59423 Unna
Ephraim Kishon: Der Glückspilz

Szenische Lesung: Michael Dreesen

Veranstaltungsort: Bibliothek im zib
Vorverkauf: i-Punkt, Tel.: 02303 10 37 77


Veranstaltungsort: Bibliothek im zib
Vorverkauf: i-Punkt, Tel.: 02303 10 37 77


Veranstalter:
undefined Deutsch-Ungarische Gesellschaft
undefined Melange e.V.


undefined Interview, Video-Statement der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


GroßbritannienLiteratur, Musik, Theater
Sa 11.03.2017, 19:00 Uhr
Preis: 45,50 (inkl. 3-Gänge-Menü)
Ort: Marples in der alten Mühle, Roßbachstr. 34, 44369 Dortmund
Blut ist dicker als Wasser. Menü und Mord nach Edgar Wallace
mit Caroline Keufen und Martin Bross

Veranstaltungsort und Vorverkauf: Marples in der alten Mühle, Roßbachstr. 34, 44369 Dortmund Tel.: 0231 70 02 00 71


Veranstaltungsort und Vorverkauf: Marples in der alten Mühle, Roßbachstr. 34, 44369 Dortmund Tel.: 0231 70 02 00 71



Veranstalter:
undefined Deutsch-Britische Gesellschaft
undefined Melange e.V.




Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


JapanLiteratur, Musik, Theater
So 12.03.2017, 16:00 Uhr
Preis: Eintritt frei, um Spenden für das Projekt Hilfe für Japan wird gebeten
Ort: Gemeindezentrum Emmaus-Kirche, Karl-Friedrich-Straße 65 a, 44795 Bochum
Benefizkonzert zum 6. Jahrestag der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe in Japan

Die Mitwirkenden
Die Mitwirkenden
Am Sonntag, dem 12. März 2017, lädt das Posaunentrio „Buccinate“ – Rima Ideguchi, Thorsten Lange-Rettich und Fabian Liedtke – wieder zu einem kurzweiligen Benefizkonzert in die Emmaus-Kirche ein, an dem auch die Harfenistin und Pianistin Barbara Bardach und die japanische Sängerin Sachiko Bömer-Oshiumi beteiligt sind.
Es werden Jahrzehnte vergehen, bis die Bewohner in Fukushima zum normalen Leben zurückfinden. Dabei sind die Kinder die größten Leidtragenden. Laut Bekanntgabe des Gesundheitsamtes der Präfektur Fukushima wurden 173 Schilddrüsenkrebs- und krebsverdächtige Fälle bis Ende März 2016 festgestellt.
Die Musiker bitten daher am Ende des Konzertes um Spenden für das Projekt „Hilfe für Japan“ der Deutsch-Japanischen Gesellschaft, das Fukushima-Kindern die Teilnahme an einem Erholungsprogramm ermöglicht.
Nähere Informationen gibt es auf der Internetseite: www.hilfefuerjapan2011.de
Ab 14.30 Uhr: Kaffee und Kuchen, japanische Kalligraphie und Origamifalten für Kinder und Erwachsene, sowie japanischer Flohmarkt






Veranstalter:
undefined Deutsch-Japanische Gesellschaft
undefined Posaunentrio BUCCINATE

undefined Interview, Video-Statement der Deutsch-Japanischen Gesellschaft
undefined Hilfe für Japan

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


TschechienLiteratur, Musik, Theater
So 12.03.2017, 17:00 Uhr
Preis: 12,00 Euro
Ort: Café Allegretto, Köln-Berliner-Straße 20-22, 44287 Dortmund
Die wilde Nonne. Eine schaurige Kriminalgeschichte nach K. H. Strobl
mit Achim Brock

Veranstaltungsort und Vorverkauf: Café Allegretto, Köln-Berliner-Straße 20-22, 44287 Dortmund, Tel.: 0231 24 17 808


Veranstaltungsort und Vorverkauf: Café Allegretto, Köln-Berliner-Straße 20-22, 44287 Dortmund, Tel.: 0231 24 17 808


Veranstalter:
undefined Deutsch-Tschechische und -Slowakische Gesellschaft
undefined Melange e. V.




Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


BeneluxLiteratur, Musik, Theater
Fr 24.03.2017, 19:00 Uhr
Preis: 45,50 (inkl. 3-Gänge-Menü)
Ort: Marples in der alten Mühle, Roßbachstr. 34, 44369 Dortmund
Das Todesspiel des Doktor M. Morde, Wahnsinn und Menü
mit Caroline Keufen und Martin Bross

Veranstaltungsort und Vorverkauf: Marples in der alten Mühle, Roßbachstr. 34, 44369 Dortmund Tel.: 0231 70 02 00 71


Veranstaltungsort und Vorverkauf: Marples in der alten Mühle, Roßbachstr. 34, 44369 Dortmund Tel.: 0231 70 02 00 71



Veranstalter:
undefined Deutsch-Benelux Gesellschaft
undefined Melange e.V.




Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


LänderübergreifendLiteratur, Musik, Theater
Sa 25.03.2017, 20:00 Uhr
Preis: 13 (VVK: 10)
Ort: domicil gGmbH, Hansastraße 7 - 11, 44137 Dortmund
Dortmunder Jazz Salon - Ein Städtepartnerschaftsprojekt zwischen Dortmund, Leeds und Amiens
Abschlusskonzert

Eine Woche lang werden 9 junge Jazz-Musikerinnen und -Musiker aus Dortmund, Amiens (Frankreich) und Leeds (Großbritannien) am Projekt –Dortmunder Jazz Salon“ teilnehmen.
Zum Abschluss findet ein gemeisames Konzert statt.
Projektleitung: Win Wollner
Das Projekt wurde von der Deutsch-Britischen Gesellschaft mit Unterstützung der Deutsch-Französischen Gesellschaft initiiert.
Weitere Informationen auf der Homepage vom Domicil (Siehe Links).



Weitere Informationen auf der Homepage vom Domicil (Siehe Links).



Veranstalter:
undefined Deutsch-Britische Gesellschaft
undefined Deutsch-Französische Gesellschaft
undefined Domicil
undefined Kulturbüro der Stadt Dortmund
undefined Pro Jazz e.V.

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


LänderübergreifendLiteratur, Musik, Theater
So 26.03.2017, 17:30 Uhr
Preis: 15,00 Euro, 12 für Mitglieder und Sprachkursteilnehmende
Ort: Botanischer Garten Rombergpark, Mergelteichstr. 40, 44225 Dortmund
Der gute Geist von Brünninghausen. Eine Weltreise unter Glas.
mit Caroline Keufen und Patrick Knopf

Caroline von Romberg ist der gute Geist von Brünninghausen. Nachdem ihr Ehemann Gisbert zwischen 1818 und 1822 den englischen Garten hatte anlegen lassen, tat sie den Schwur, dieses wunderbare Fleckchen Erde nie mehr zu verlassen. Als Schlossgespenst ging sie jahrzehntelang in den Gebäuden von Brünninghausen um. Doch nach der Zerstörung des Haupthauses und dem zunehmenden Verfall der Wirtschaftsgebäude sucht sie nach einer neuen Bleibe. So gerät sie auch in die Pflanzenschauhäuser am anderen Ende des Parks, wo sie auf Parkleiter Dr. Patrick Knopf trifft, der eine Besuchergruppe durch die verschiedenen Erdteile und Klimazonen unter Glas führt. Caroline von Romberg weiß viel zu erzählen – fast 250 Jahre aus eigener Anschauung! Sie kennt die Anekdoten vom tollen Bomberg, zitiert Alexander von Humboldt oder Georg Forster. Wahrheit und Fiktion geraten bisweilen durcheinander auf dieser außergewöhnlichen Entdeckerreise zwischen Kakteen und Palmen, zwischen Amazonas und Schondelle, zwischen Literatur und Naturwissenschaft – sachkundig, hintergründig und humorvoll.

Caroline von Romberg wird von Caroline Keufen gespielt. Sie lebt als Schauspielerin in Wuppertal. Im Rombergpark ist sie seit 10 Jahren regelmäßig zu Gast mit dem literarischen Spaziergang „Der Berg ist hier“. Dr. Patrick Knopf ist seit 2014 Leiter des Botanischen Gartens Rombergpark.

Treffpunkt: Café Orchidee, Botanischer Garten Rombergpark, Mergelteichstr. 40.
Eine Anmeldung ist dringend erforderlich unter Teodora Yankova, yankova(at)agnrw.de oder Telefon 0231 838 00 54.


Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 20 Personen. Eine Anmeldung ist dringend erforderlich unter Teodora Yankova, yankova(at)agnrw.de oder Telefon 0231 838 00 54.


Veranstalter:
undefined Melange e. V.
undefined Auslandsinstitut




Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


ItalienLiteratur, Musik, Theater
Fr 31.03.2017, 19:00 Uhr
Preis: 5,00 Euro, frei für Mitglieder und Sprachkursteilnehmende
Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
'L''angolo letterario di Elisa Occhipinti - Incontro con l''autore Marco Montemarano'
Literaturveranstaltung in italienischer Sprache

Marco Montemarano  © Marco Cantagallo
Marco Montemarano © Marco Cantagallo
'Presentazione del libro „Un solo essere“.
Il 28 maggio 2013 Domenico Lorusso, un giovane ingegnere italiano, viene ucciso a Monaco di Baviera: il caso non verrà mai risolto. Marco Montemarano, toccato personalmente dall´omicidio, ha rielaborato questa storia vera raccontando, in „Un solo essere“, di perdita e lutto da due angolazioni diverse.
Marco Montemarano, nato a Milano e cresciuto a Roma, vive da 26 anni a Monaco di Baviera. È scrittore, traduttore e musicista. Con il romanzo La ricchezza ha vinto il Premio nazionale di letteratura Neri Pozza 2013, tra 1800 concorrenti. Il successivo romanzo Un solo essere (2015), edito da Neri Pozza, rielabora la tragica vicenda di Domenico Lorusso, l''ingegnere italiano ucciso nel 2013 a Monaco. Il romanzo Acqua passata è stato tra i vincitori dell''edizione 2012 del concorso IoScrittore ed è stato pubblicato in e-book dal Gruppo editoriale Mauri Spagnol. Nel 2016 ha promosso e curato l''antologia di racconti Monaco d''autore edita da Morellini.
Elisa Occhipinti Gelsomino, nata a Torino nel 1988, vive in Germania dal 2013. Blogger e caporedattrice del portale Il Club del Libro, è insegnante di italiano per bambini e adulti, cura il progetto di educazione precoce alla lettura Nati per Leggere Deutschland e organizza eventi letterari.'


Presentazione del libro „Un solo essere“.


Veranstalter:
undefined Deutsch-Italienische Gesellschaft



undefined Interview, Video-Statement der Deutsch-Italienischen Gesellschaft

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


IsraelLiteratur, Musik, Theater
Mi 05.04.2017, 19:00 Uhr
Preis: Eintritt frei
Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
In Memoriam Imre Kertész. Roman eines Schicksallosen.

Einführung, Lesung und Diskussion: Claus Dieter Clausnitzer (Schauspieler)

Claus Dieter Clausnitzer
Claus Dieter Clausnitzer
Imre Kertész, 1929 in Budapest geboren, wurde 1944 als 14-Jähriger nach Auschwitz und Buchenwald deportiert. In seinem „Roman eines Schicksallosen“ hat er diese Erfahrung auf außergewöhnliche Weise verarbeitet. Das Buch erschien zuerst 1975 in Ungarn, wo er während der sozialistischen Ära jedoch Außenseiter blieb und vor allem von Übersetzungen lebte (u.a. Nietzsche, Hofmannsthal, Schnitzler, Freud, Joseph Roth, Wittgenstein, Canetti). Erst nach der europäischen Wende gelangte er zu weltweitem Ruhm. 2002 erhielt er den Literaturnobelpreis.
Seitdem lebte Imre Kertész überwiegend in Berlin und kehrte erst 2012, schwer erkrankt, nach Budapest zurück. Er starb am 31. März 2016.

Claus Dieter Clausnitzer absolvierte sein Schauspielstudium an der Neuen Münchner Schauspielschule. Seine Engagements und Gastspiele führten ihn unter anderem an das Residenztheater München, das Theater St. Gallen, das Deutsche Theater Göttingen, das Theater Bremen, das Schauspielhaus Bochum und das Theaterlabor George Tabori. Von 1976 bis 2010 gehörte Clausnitzer zum Ensemble des Schauspiels Dortmund.


Imre Kertész, 1929 in Budapest geboren, wurde 1944 als 14-Jähriger nach Auschwitz und Buchenwald deportiert. In seinem „Roman eines Schicksallosen“ hat er diese Erfahrung auf außergewöhnliche Weise verarbeitet. Das Buch erschien zuerst 1975 in Ungarn, wo Kertész während der sozialistischen Ära jedoch Außenseiter blieb. Erst nach der europäischen Wende gelangte er zu weltweitem Ruhm. 2002 erhielt er den Literaturnobelpreis.


Veranstalter:
undefined Deutsch-Ungarische Gesellschaft und Länderkreis Israel
undefined VHS Dortmund
undefined Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Dortmund e.V.
undefined Stadtarchiv Dortmund
undefined Interview, Video-Statement der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


GroßbritannienLiteratur, Musik, Theater
So 23.04.2017, 14:30 Uhr
Preis: 15,00 Euro, 12 für Mitglieder und Sprachkursteilnehmende
Ort: Botanischer Garten Rombergpark, Am Rombergpark 49b, 44225 Dortmund
Die ganze Welt ein Park! Unterwegs in Shakespeares Garten
mit Caroline Keufen und Peter Schütze

William Shakespeare, der große Schöpfer unvergesslicher Theaterstücke, ja einer der größten Dichter aller Zeiten, war auch passionierter Gartenliebhaber. So will es wenigstens die Legende – und eine Unzahl von Legenden rankt sich um die immer noch nicht vollständig erforschte Lebensgeschichte des Schauspielers und Theatermachers. Die Flora seiner Bühnenwelten jedenfalls reicht von den Heilkräutern der Renaissance-Zeit über die Blumen im „Sommernachtstraum“ bis hin zum Wald von Birnam im „Macbeth“. Der Erfinder von „Wie es Euch gefällt“ oder auch dem „Sturm“ betätigt sich als Naturgestalter. Im Rombergpark tritt er als Gärtner in Erscheinung, der sein Publikum zu einem gemeinsamen Spaziergang einlädt. Der Weg durch den Park wird damit zur Reise durch das Shakespeare-Universum. Die großen Werke mit ihren bekannten Figuren, den vielzitieren Szenen und Monologen werden gleichsam am Wegesrand lebendig. Im Grünen ergeben sich viele neue Einsichten und Perspektiven.
Caroline Keufen entwickelt und realisiert seit Abschluss ihres Schauspielstudiums an der Theaterakademie Ulm Theater-, Musik-, Tanz,- Video- und Kunstprojekte in spartenübergreifenden Kooperationen. Seit 2001 entstanden unter ihrer Mitwirkung diverse Ortsbegehungen, Soloperformances und Walkacts. Daneben tritt sie auch mit Literaturprogrammen auf und arbeitet als Sprecherin und Moderatorin. Im Rombergpark ist sie seit 2006 Jahren regelmäßig zu Gast mit dem literarischen Spaziergang „Der Berg ist hier“.
Peter Schütze, promovierter Germanist und Autor, blickt auf eine lange Laufbahn als Dramaturg, Regisseur und Schauspieler mit Engagements an verschiedenen Bühnen, u.a. in Dortmund, Bielefeld und Hamburg (Thalia Theater), zurück. Seit 1988 macht er auch als Rezitator von Goethe, Heine, Droste-Hülshoff, Kästner, Tucholsky u.a. auf sich aufmerksam. 2001-2014 war er künstlerischer Leiter der Schlossspiele Hohenlimburg.

Vorverkauf: Teodora Yankova, yankova(at)agnrw.de, Tel. 0231 838 00 54


Vorverkauf: Teodora Yankova, yankova(at)agnrw.de, Tel. 0231 838 00 54


Veranstalter:
undefined Deutsch-Britische Gesellschaft
undefined Melange e. V.




Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


GroßbritannienLiteratur, Musik, Theater
So 23.04.2017, 17:00 Uhr
Preis: 15,00 Euro, 12 für Mitglieder und Sprachkursteilnehmende
Ort: Botanischer Garten Rombergpark, Am Rombergpark 49b, 44225 Dortmund
Die ganze Welt ein Park! Unterwegs in Shakespeares Garten
mit Caroline Keufen und Peter Schütze

William Shakespeare, der große Schöpfer unvergesslicher Theaterstücke, ja einer der größten Dichter aller Zeiten, war auch passionierter Gartenliebhaber. So will es wenigstens die Legende – und eine Unzahl von Legenden rankt sich um die immer noch nicht vollständig erforschte Lebensgeschichte des Schauspielers und Theatermachers. Die Flora seiner Bühnenwelten jedenfalls reicht von den Heilkräutern der Renaissance-Zeit über die Blumen im „Sommernachtstraum“ bis hin zum Wald von Birnam im „Macbeth“. Der Erfinder von „Wie es Euch gefällt“ oder auch dem „Sturm“ betätigt sich als Naturgestalter. Im Rombergpark tritt er als Gärtner in Erscheinung, der sein Publikum zu einem gemeinsamen Spaziergang einlädt. Der Weg durch den Park wird damit zur Reise durch das Shakespeare-Universum. Die großen Werke mit ihren bekannten Figuren, den vielzitieren Szenen und Monologen werden gleichsam am Wegesrand lebendig. Im Grünen ergeben sich viele neue Einsichten und Perspektiven.
Caroline Keufen entwickelt und realisiert seit Abschluss ihres Schauspielstudiums an der Theaterakademie Ulm Theater-, Musik-, Tanz,- Video- und Kunstprojekte in spartenübergreifenden Kooperationen. Seit 2001 entstanden unter ihrer Mitwirkung diverse Ortsbegehungen, Soloperformances und Walkacts. Daneben tritt sie auch mit Literaturprogrammen auf und arbeitet als Sprecherin und Moderatorin. Im Rombergpark ist sie seit 2006 Jahren regelmäßig zu Gast mit dem literarischen Spaziergang „Der Berg ist hier“.
Peter Schütze, promovierter Germanist und Autor, blickt auf eine lange Laufbahn als Dramaturg, Regisseur und Schauspieler mit Engagements an verschiedenen Bühnen, u.a. in Dortmund, Bielefeld und Hamburg (Thalia Theater), zurück. Seit 1988 macht er auch als Rezitator von Goethe, Heine, Droste-Hülshoff, Kästner, Tucholsky u.a. auf sich aufmerksam. 2001-2014 war er künstlerischer Leiter der Schlossspiele Hohenlimburg.

Vorverkauf: Teodora Yankova, yankova(at)agnrw.de, Tel. 0231 838 00 54


Vorverkauf: Teodora Yankova, yankova(at)agnrw.de, Tel. 0231 838 00 54


Veranstalter:
undefined Deutsch-Britische Gesellschaft
undefined Melange e. V.




Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


RusslandLiteratur, Musik, Theater
Di 25.04.2017, 18:30 Uhr
Preis: 5,00 Euro, frei für Mitglieder und Sprachkursteilnehmende
Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
Hört die Musik der Revolution
Musikalisch-poetischer Abend in russischer Sprache mit Marina Kalmykova und Igor Hochlowkin

Das Programm, bei dem sich Rezitation, Gesang und Musik zu einem Gesamtkunstwerk vermischen, bietet vertonte Gedichte russischer Dichter und Schriftsteller, die 1917 Zeugen der Oktober-Revolution in Russland waren. Die Rhythmen der Verse verschmelzen in dem Programm der All-Round-Künstlerin Marina Kalmykova mit den Klängen der Moderne zu einer ganz eigenwilligen musikalischen Interpretation. Die Gitarristin und Sängerin Kalmykova beeindruckt vor allem durch ihre Stimme, ihr virtuoses Instrumentenspiel sowie ihre atemberaubende Bühnenpräsenz, und ihr Partner Igor Hochlowkin durch seine hervorragende Rezitationskunst.





Veranstalter:
undefined Länderkreis Osteuropa



undefined Interview, Video-Statement des Länderkreises Osteuropa

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


JapanLiteratur, Musik, Theater
Fr 05.05.2017, 19:30 Uhr
Preis: 24,50, (inkl. Menü Matjes mit Wasabi)
Ort: zib - Zentrum für Information und Bildung, Lindenplatz 1, 59423 Unna
Matjes und Wasabi
Lesung aus dem Buch von Andreas Neuenkirchen und Junko Katayama

Ein norddeutscher Wahl-Bayer verliebt sich in eine Japanerin ... Herr Neuenkirchen und Frau Katayama beschließen ein Leben zwischen Tokio und München zu führen, im Spannungsfeld zwischen Reisbällchen und Schweinshaxen sowie deutscher Korrektheit und japanischer Überkorrektheit. Was ein Pärchen noch liebevoll ertragen kann, wird bei Geschäftsbeziehungen zum Fiasko. Und davon gibt es unendlich viele.
Horst und Yoko Schlütermann, Deutsch-Japanische Gesellschaft, ergänzen die literarischen Vorlagen mit ihren Erfahrungen.
Abgerundet werden die deutsch-japanischen Begegnungen durch ein Crossover-Menü mit Matjes und Wasabi. Der Reingewinn wird dem Projekt „Hilfe für Japan“ gespendet.
Nur mit Voranmeldung: Frau Nieders-Mollik, Tel. 02303 103 754, Teilnehmer bis max. 20 Pers.







Veranstalter:
Café im zib
undefined Deutsch-Japanische Gesellschaft

undefined Interview, Video-Statement der Deutsch-Japanischen Gesellschaft
undefined Hilfe für Japan

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


IsraelLiteratur, Musik, Theater
Do 11.05.2017, 19:00 Uhr
Preis: Eintritt frei
Ort: Mahn- und Gedenkstätte Steinwache, Steinstraße 50, 44147 Dortmund
Nicht nur die Frau des Malers - Luise Straus-Ernst (1893-1944)
Schreiben und Leben zwischen Köln und dem französischen Exil

Lesung mit Bildern: Dr. Eva Weissweiler (Köln)

Buch-Cover
Buch-Cover
Der Kunstwelt ist sie bekannt als erste Frau des Malers Max Ernst, als Muse der Dadaisten und Surrealisten. Doch Luise Straus-Ernst, 1893 als Tochter einer jüdischen Fabrikantenfamilie in Köln geboren, seit 1933 im Pariser Exil lebend und 1944 in Auschwitz ermordet, war viel mehr: Kunsthistorikerin, Verfasserin von Kurzgeschichten, Reportagen, Romanen und Rundfunkautorin der ersten Stunde.
Eva Weissweiler ist ihren Spuren nachgegangen und hat Leben und Werk dieser faszinierenden Frau neu entdeckt, die auch ins Ruhrgebiet führen. Dr. Weissweiler hat Musikwissenschaft und Germanistik studiert. Seit 1990 hat sie ihren Schwerpunkt auf Frauenbiographien und die Erforschung deutsch-jüdischer Lebenswege gelegt, z.B. mit „Tussy Marx“ und „Die Freuds“. Eva Weissweiler lebt als freie Schriftstellerin und Filmautorin in Köln.


Der Kunstwelt ist sie bekannt als erste Frau des Malers Max Ernst, als Muse der Dadaisten und Surrealisten. Doch Luise Straus-Ernst, 1893 als Tochter einer jüdischen Fabrikantenfamilie in Köln geboren, seit 1933 im Pariser Exil lebend und 1944 in Auschwitz ermordet, war viel mehr: Kunsthistorikerin, Verfasserin von Kurzgeschichten, Reportagen, Romanen und Rundfunkautorin der ersten Stunde.
Eva Weissweiler ist ihren Spuren nachgegangen und hat Leben und Werk dieser faszinierenden Frau neu entdeckt, die auch ins Ruhrgebiet führen.


Veranstalter:
undefined Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Dortmund e.V.
undefined Länderkreis Israel
undefined VHS Dortmund
Mahn- und Gedenkstätte Steinwache
undefined Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


KroatienLiteratur, Musik, Theater
Sa 13.05.2017, 18:00 Uhr
Preis: 3,00 Euro, frei für Mitglieder und Sprachkursteilnehmende
Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
Kroatischer Liederabend

Leitung: Branko Baf, Gesangspädagoge

Dieser Liederabend ist für diejenigen gedacht, die sich für Kroatien interessieren und ihre kroatischen Sprachkenntnisse auffrischen und vertiefen möchten.
Wir hören unter der Leitung des Gesangspädagogen Branko Baf aus Dorsten eine Auswahl kroatischer Lieder. Er wird einige dieser Lieder mit Klavierbegleitung mit dem Publikum einüben.






Veranstalter:
undefined Kroatischer Gesprächskreis
Matica Hrvatska


undefined Interview, Video-Statement des Länderkreises Kroatien

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


RusslandLiteratur, Musik, Theater
Di 16.05.2017, 18:30 Uhr
Preis: 5,00 Euro, frei für Mitglieder und Sprachkursteilnehmende
Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
Unsere Lieblingsmelodien
Konzert mit Albina Gonopolski

Die Sopranstimme von Albina Gonopolski und ihre Interpretationen bekannter Arien und berühmter Lieder verzaubern und begeistern die Zuhörer.





Veranstalter:
undefined Länderkreis Osteuropa



undefined Interview, Video-Statement des Länderkreises Osteuropa

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


AmerikaLiteratur, Musik, Theater
Do 18.05.2017, 19:00 Uhr
Preis: 12,00 Euro
Ort: Residenz - Hotel, Café & Restaurant, Wittener Str. 34, 44575 Castrop-Rauxel
Broadway-Songs. Legendäre Musical-Melodien
Neu gemischt von Holger Ries (Gesang) und Martin Brödemann (Klavier)

Das Musical entstand in den 1920er Jahren als neue Gattung des Musiktheaters. Es setzt Geschichten des wahren Lebens, phantastische und historische Stoffe in Szene – als Symbiose aus Schauspiel, Musik, Tanz und Gesang, verbunden in einem durchgängigen Handlungsrahmen. Die Geburtsstätte des Musicals war der New Yorker Broadway, wo in eigens dafür gebauten Bühnenhäusern allabendlich beste Unterhaltung geboten wurde. Noch heute gilt der Broadway als Synonym für eine einzigartige Theaterkultur, die sich schnell in alle Teile der Welt ausbreitete. Musicals wie „Westside Story“, „Kiss me, Kate“, „Jesus Christ Superstar“ oder „Das Phantom der Oper“ sind heute mehr denn je auf den Spielplänen unserer Theater zu finden und bescheren diesen hohe Zuschauerzahlen.
Holger Ries (Tenor) und Martin Brödemann (Klavier) werden Sie an diesem Abend schwungvoll, dramatisch, aber auch melancholisch und einfühlsam durch die faszinierende Geschichte des Musicals von seinen Anfängen bis zu den aktuellen Hits begleiten.
Holger Ries lebt als freier Sänger und Schauspieler in Bad Rappenau. Seine musikalische Karriere begann er 1988 als Rocksänger. Er ist ausgebildeter Spiel- und Charaktertenor. 2005-2011 festes Ensemblemitglied am Schleswig-Holsteinischen Landestheater Flensburg.
Martin Brödemann studierte Klavier an der Musikhochschule Köln, Abteilung Wuppertal. Er arbeitet als Organist in Hagen sowie als Dozent für Klavier an der Universität Dortmund und an der Hochschule für Musik der Fachhochschule Osnabrück. Als Komponist, Arrangeur und Liedbegleiter gestaltete er zahlreiche Kabarett- und Gesangsprogramme mit.

Veranstaltungsort und Vorverkauf: Café Residenz, Wittener Str. 34, 44575 Castrop-Rauxel, Tel.: 02305 61 030


Holger Ries (Tenor) und Martin Brödemann (Klavier) werden Sie an diesem Abend schwungvoll, dramatisch, aber auch melancholisch und einfühlsam durch die faszinierende Geschichte des Musicals von seinen Anfängen bis zu den aktuellen Hits begleiten.

Veranstaltungsort und Vorverkauf: Café Residenz, Wittener Str. 34, 44575 Castrop-Rauxel, Tel.: 02305 61 030


Veranstalter:
undefined Deutsch-Amerikanische Gesellschaft
undefined Melange e. V.




Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


LänderübergreifendLiteratur, Musik, Theater
Di 13.06.2017, 19:00 Uhr
Preis: 10,00 Euro
Ort: zib - Zentrum für Information und Bildung, Lindenplatz 1, 59423 Unna
In 90 Minuten um die Welt. Vergnügliche Geschichten über das Reisen
mit Martin Bross

Veranstaltungsort: Bibliothek im zib
Vorverkauf: i-Punkt, Tel.: 02303 10 37 77


Veranstaltungsort: Bibliothek im zib
Vorverkauf: i-Punkt, Tel.: 02303 10 37 77


Veranstalter:
undefined Auslandsinstitut
undefined Melange e.V.




Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


RusslandLiteratur, Musik, Theater
Di 20.06.2017, 18:30 Uhr
Preis: 5,00 Euro, frei für Mitglieder und Sprachkursteilnehmende
Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
Sommerkonzert vom Barock bis zur Moderne

Die Musikerin und Pädagogin Eugenia Olevska und ihre Schülerinnen und Schüler spielen klassische und moderne Werke für Mandoline, Gitarre und Klavier.





Veranstalter:
undefined Länderkreis Osteuropa



undefined Interview, Video-Statement des Länderkreises Osteuropa

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


LänderübergreifendLiteratur, Musik, Theater
So 29.10.2017, 17:30 Uhr
Preis: 15,00 Euro, 12 für Mitglieder und Sprachkursteilnehmende
Ort: Botanischer Garten Rombergpark, Mergelteichstr. 40, 44225 Dortmund
Der gute Geist von Brünninghausen. Eine Weltreise unter Glas.
mit Caroline Keufen und Patrick Knopf

Caroline von Romberg ist der gute Geist von Brünninghausen. Nachdem ihr Ehemann Gisbert zwischen 1818 und 1822 den englischen Garten hatte anlegen lassen, tat sie den Schwur, dieses wunderbare Fleckchen Erde nie mehr zu verlassen. Als Schlossgespenst ging sie jahrzehntelang in den Gebäuden von Brünninghausen um. Doch nach der Zerstörung des Haupthauses und dem zunehmenden Verfall der Wirtschaftsgebäude sucht sie nach einer neuen Bleibe. So gerät sie auch in die Pflanzenschauhäuser am anderen Ende des Parks, wo sie auf Parkleiter Dr. Patrick Knopf trifft, der eine Besuchergruppe durch die verschiedenen Erdteile und Klimazonen unter Glas führt. Caroline von Romberg weiß viel zu erzählen – fast 250 Jahre aus eigener Anschauung! Sie kennt die Anekdoten vom tollen Bomberg, zitiert Alexander von Humboldt oder Georg Forster. Wahrheit und Fiktion geraten bisweilen durcheinander auf dieser außergewöhnlichen Entdeckerreise zwischen Kakteen und Palmen, zwischen Amazonas und Schondelle, zwischen Literatur und Naturwissenschaft – sachkundig, hintergründig und humorvoll.

Caroline von Romberg wird von Caroline Keufen gespielt. Sie lebt als Schauspielerin in Wuppertal. Im Rombergpark ist sie seit 10 Jahren regelmäßig zu Gast mit dem literarischen Spaziergang „Der Berg ist hier“. Dr. Patrick Knopf ist seit 2014 Leiter des Botanischen Gartens Rombergpark.

Treffpunkt: Café Orchidee, Botanischer Garten Rombergpark, Mergelteichstr. 40.
Eine Anmeldung ist dringend erforderlich unter Teodora Yankova, yankova(at)agnrw.de oder Telefon 0231 838 00 54.


Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 20 Personen. Eine Anmeldung ist dringend erforderlich unter Teodora Yankova, yankova(at)agnrw.de oder Telefon 0231 838 00 54.


Veranstalter:
undefined Melange e. V.
undefined Auslandsinstitut




Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


LänderübergreifendLiteratur, Musik, Theater
So 26.11.2017, 17:30 Uhr
Preis: 15,00 Euro, 12 für Mitglieder und Sprachkursteilnehmende
Ort: Botanischer Garten Rombergpark, Mergelteichstr. 40, 44225 Dortmund
Der gute Geist von Brünninghausen. Eine Weltreise unter Glas.
mit Caroline Keufen und Patrick Knopf

Caroline von Romberg ist der gute Geist von Brünninghausen. Nachdem ihr Ehemann Gisbert zwischen 1818 und 1822 den englischen Garten hatte anlegen lassen, tat sie den Schwur, dieses wunderbare Fleckchen Erde nie mehr zu verlassen. Als Schlossgespenst ging sie jahrzehntelang in den Gebäuden von Brünninghausen um. Doch nach der Zerstörung des Haupthauses und dem zunehmenden Verfall der Wirtschaftsgebäude sucht sie nach einer neuen Bleibe. So gerät sie auch in die Pflanzenschauhäuser am anderen Ende des Parks, wo sie auf Parkleiter Dr. Patrick Knopf trifft, der eine Besuchergruppe durch die verschiedenen Erdteile und Klimazonen unter Glas führt. Caroline von Romberg weiß viel zu erzählen – fast 250 Jahre aus eigener Anschauung! Sie kennt die Anekdoten vom tollen Bomberg, zitiert Alexander von Humboldt oder Georg Forster. Wahrheit und Fiktion geraten bisweilen durcheinander auf dieser außergewöhnlichen Entdeckerreise zwischen Kakteen und Palmen, zwischen Amazonas und Schondelle, zwischen Literatur und Naturwissenschaft – sachkundig, hintergründig und humorvoll.

Caroline von Romberg wird von Caroline Keufen gespielt. Sie lebt als Schauspielerin in Wuppertal. Im Rombergpark ist sie seit 10 Jahren regelmäßig zu Gast mit dem literarischen Spaziergang „Der Berg ist hier“. Dr. Patrick Knopf ist seit 2014 Leiter des Botanischen Gartens Rombergpark.

Treffpunkt: Café Orchidee, Botanischer Garten Rombergpark, Mergelteichstr. 40.
Eine Anmeldung ist dringend erforderlich unter Teodora Yankova, yankova(at)agnrw.de oder Telefon 0231 838 00 54.


Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 20 Personen. Eine Anmeldung ist dringend erforderlich unter Teodora Yankova, yankova(at)agnrw.de oder Telefon 0231 838 00 54.


Veranstalter:
undefined Melange e. V.
undefined Auslandsinstitut




Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


LänderübergreifendLiteratur, Musik, Theater
Do 28.12.2017, 19:00 Uhr
Preis: 15,00 Euro, 12 für Mitglieder und Sprachkursteilnehmende
Ort: Botanischer Garten Rombergpark, Mergelteichstr. 40, 44225 Dortmund
Der gute Geist von Brünninghausen. Eine Weltreise unter Glas.
mit Caroline Keufen und Patrick Knopf

Caroline von Romberg ist der gute Geist von Brünninghausen. Nachdem ihr Ehemann Gisbert zwischen 1818 und 1822 den englischen Garten hatte anlegen lassen, tat sie den Schwur, dieses wunderbare Fleckchen Erde nie mehr zu verlassen. Als Schlossgespenst ging sie jahrzehntelang in den Gebäuden von Brünninghausen um. Doch nach der Zerstörung des Haupthauses und dem zunehmenden Verfall der Wirtschaftsgebäude sucht sie nach einer neuen Bleibe. So gerät sie auch in die Pflanzenschauhäuser am anderen Ende des Parks, wo sie auf Parkleiter Dr. Patrick Knopf trifft, der eine Besuchergruppe durch die verschiedenen Erdteile und Klimazonen unter Glas führt. Caroline von Romberg weiß viel zu erzählen – fast 250 Jahre aus eigener Anschauung! Sie kennt die Anekdoten vom tollen Bomberg, zitiert Alexander von Humboldt oder Georg Forster. Wahrheit und Fiktion geraten bisweilen durcheinander auf dieser außergewöhnlichen Entdeckerreise zwischen Kakteen und Palmen, zwischen Amazonas und Schondelle, zwischen Literatur und Naturwissenschaft – sachkundig, hintergründig und humorvoll.

Caroline von Romberg wird von Caroline Keufen gespielt. Sie lebt als Schauspielerin in Wuppertal. Im Rombergpark ist sie seit 10 Jahren regelmäßig zu Gast mit dem literarischen Spaziergang „Der Berg ist hier“. Dr. Patrick Knopf ist seit 2014 Leiter des Botanischen Gartens Rombergpark.

Treffpunkt: Café Orchidee, Botanischer Garten Rombergpark, Mergelteichstr. 40.
Eine Anmeldung ist dringend erforderlich unter Teodora Yankova, yankova(at)agnrw.de oder Telefon 0231 838 00 54.


Begrenzte Teilnehmerzahl: max. 20 Personen. Eine Anmeldung ist dringend erforderlich unter Teodora Yankova, yankova(at)agnrw.de oder Telefon 0231 838 00 54.


Veranstalter:
undefined Melange e. V.
undefined Auslandsinstitut




Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung