Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V.: Home




Kontakt

Auslandsgesellschaft NRW e.V.
Steinstraße 48
D-44147 Dortmund
Postfach 10 33 34
D-44033 Dortmund

Teodora Yankova
Tel.: +49 (0)231 83800 - 54
Fax: +49 (0)231 83800 - 56
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailyankova(at)agnrw.de

 




Keine Nachrichten in dieser Ansicht.



Diskussionsforen

RSS-Feed für Diskussionsforen
FrankreichDiskussionsforen
Do 11.05.2017, 19:00 Uhr
Preis: Eintritt frei
Ort: Rathaus der Stadt Dortmund, Friedensplatz 1, 44135 Dortmund
Frankreich 2017 - Nach der Wahl ist vor der Wahl

Vortrag mit Diskussion: Mathias Werth, Fernsehkorrespondent im ARD-Studio Paris

Im Wahljahr 2017 steht Frankreich Kopf. Offene Vorwahlverfahren haben Spitzenkandidaten der bürgerlichen Rechte und der sozialistischen Partei gekürt. Mit überraschenden Ergebnissen. Es scheint, dass die Affäre um den Parlamentsjob seiner Ehefrau und seiner beiden Kinder François Fillon (bürgerliche Rechte) den Favoritenplatz bei der Präsidentschaftswahl kosten wird. Benoît Hamon vertritt als Spitzenkandidat der sozialistischen Partei einen neuen Kurs. Der unabhängige Emmanuel Macron, der sich für Europa stark macht und um die Gunst der Wähler der Mitte wirbt, liegt bei aktuellen Umfragen über 20 % und damit vor allen anderen Bewerbern mit Ausnahme der Kandidatin der rechtsextremen Front National Marine Le Pen mit voraussichtlich ca. 25 % der Stimmen beim ersten Wahlgang. Auch Jean-Luc Mélanchon tritt an, der sich als wahrer Vertreter der französischen Linke sieht.
Vier Tage nach der Präsidentschaftswahl vom 7.5.17 lässt unser Referent, Mathias Werth, seit Oktober 2014 Fernsehkorrespondent der ARD in Paris, den Wahlkampf Revue passieren und schildert die bevorstehende Herausforderung für die Parlamentswahlen vom 11. und 18.06.2017. Egal, wer die Präsidentschaftswahl im Mai gewinnt, die Bildung einer Regierungsmehrheit im Parlament scheint alles andere als selbstverständlich. Mathias Werth kam bereits 1989 zum Westdeutschen Rundfunk und ist u.a. als Redakteur (ab 2002 als stellvertretender Redaktionsleiter) des ARD-Magazins „Monitor“ bekannt. Von 1996 bis 2006 arbeitete er zudem regelmäßig als Vertreter der Korrespondenten im ARD-Studio Moskau. 2007 ging das von ihm mitentwickelte junge gesellschaftspolitische Magazin "Echtzeit" im WDR-Fernsehen auf Sendung. Von 2007 bis 2014 leitete er die dokumentarische Sendereihe „Die Story“. Als Redakteur und Autor erhielt er zahlreiche Preise und Auszeichnungen.
Anmeldung erforderlich: Teodora Yankova, yankova(at)agnrw.de oder 0231 838 00 54






Veranstalter:
undefined Deutsch-Französische Gesellschaft
undefined Stadt Dortmund
undefined VHS Dortmund
undefined reundeskreis Holzwickede-Louviers e.V.

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


PalästinaDiskussionsforen
Mo 22.05.2017, 19:00 Uhr
Preis: Eintritt frei
Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstr. 48, 44147 Dortmund
Die EU und der Israel-Palästina-Konflikt

Prof. Dr. Dietmar Köster, MdEP







Veranstalter:
Deutsch-Palästinensischer Länderkreis




Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


LänderübergreifendDiskussionsforen
Mi 21.06.2017, 18:30 Uhr
Preis: Eintritt frei / für einen kleinen Imbiss ist gesorgt
Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
17. Bürgerforum: Nord trifft Süd - Dortmund querbeet
Thema wird später bekannt gegeben

Moderation: Kay Bandermann

Logo Nord trifft Süd
Logo Nord trifft Süd
Logo Dortmund querbeet
Logo Dortmund querbeet
In Dortmund leben Menschen aus 180 Nationen, die sich auch in vielen Vereinen engagieren. Diese Vereine unterschiedlichster Art prägen die Kultur des Zusammenlebens in der Stadt und in den Stadtteilen. Wir möchten diese Kultur sichtbar machen, Neues und Altbewährtes vorstellen, Begegnungen zwischen den Menschen ermöglichen. Die Veranstaltung gibt Bürgerinnen und Bürgern die Chance, alltägliche und besondere Projekte in Dortmund kennenzulernen.

Ausführliche Berichte über die Reihe „Nord trifft Süd – Dortmund querbeet“ finden Sie auf die Webseite des Planerladens.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung.
Für Rückfragen:
Planerladen: Tel. 0231 882 07 00, konflikt(at)planerladen.de
Auslandsgesellschaft NRW: Tel. 0231 838 00 54, yankova(at)agnrw.de

Mit Unterstützung von MIA-DO Kommunales Integrationszentrum Dortmund. Pilotprojekt gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Bau und Reaktorsicherheit






Veranstalter:
undefined Institut für politische Bildung
undefined Planerladen Dortmund e.V.



Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


LänderübergreifendDiskussionsforen
Mo 26.06.2017 - Do 29.06.2017
Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
Projektwoche zum Thema: Soziales Europa?

Projektwoche zum Thema „Soziales Europa?“ mit Schülerprogramm, Abendveranstaltungen für die breite Öffentlichkeit zu Themen wie Jugendarbeitslosigkeit, Mindestlohn, Renten, Bildung etc.
Das ausführliche Programm wird im Frühjahr 2017 auf www.europe-direct-dortmund.de veröffentlicht oder ist auf Anfrage bei eu-do(at)agnrw.de erhältlich.











Veranstalter:
undefined Europe Direct Informationszentrum Dortmund
undefined Stadt Dortmund
undefined Institut für politische Bildung


Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung


LänderübergreifendDiskussionsforen
Mi 18.10.2017, 18:30 Uhr
Preis: Eintritt frei / für einen kleinen Imbiss ist gesorgt
Ort: Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund
18. Bürgerforum: Nord trifft Süd - Dortmund querbeet
Thema wird später bekannt gegeben

Moderation: Kay Bandermann

Logo Nord trifft Süd
Logo Nord trifft Süd
Logo Dortmund querbeet
Logo Dortmund querbeet
In Dortmund leben Menschen aus 180 Nationen, die sich auch in vielen Vereinen engagieren. Diese Vereine unterschiedlichster Art prägen die Kultur des Zusammenlebens in der Stadt und in den Stadtteilen. Wir möchten diese Kultur sichtbar machen, Neues und Altbewährtes vorstellen, Begegnungen zwischen den Menschen ermöglichen. Die Veranstaltung gibt Bürgerinnen und Bürgern die Chance, alltägliche und besondere Projekte in Dortmund kennenzulernen.

Ausführliche Berichte über die Reihe „Nord trifft Süd – Dortmund querbeet“ finden Sie auf die Webseite des Planerladens.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung.
Für Rückfragen:
Planerladen: Tel. 0231 882 07 00, konflikt(at)planerladen.de
Auslandsgesellschaft NRW: Tel. 0231 838 00 54, yankova(at)agnrw.de

Mit Unterstützung von MIA-DO Kommunales Integrationszentrum Dortmund. Pilotprojekt gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Bau und Reaktorsicherheit






Veranstalter:
undefined Institut für politische Bildung
undefined Planerladen Dortmund e.V.



Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung

[TOP]

Anmeldung / Reservierung Anmeldung / Reservierung